Unser Konzept & unsere Methoden

Hunde haben über Jahrtausende gelernt, ihre menschlichen Gefährten zu lesen und zu verstehen, und haben dabei ein untrügliches Gespür für Schein und Sein entwickelt. Und: Hunde kennen keine Rollenspiele, für sie ist die aktuelle Situation immer die Realität - das macht ihre Reaktionen so wertvoll und ihren Einsatz als Co-Trainer überhaupt erst möglich.
 
Diese Reaktionen können je nach Charakter der Tiere sehr unterschiedlich aussehen: Manche Hunde geben gern Verantwortung ab und folgen jedem Menschen ohne Diskussion. Andere möchten mitentscheiden, was wann wie passiert, und einen Sinn darin erkennen. Und wieder andere nutzen jede Gelegenheit, um alternativ "ihr Ding" zu machen. Parallelen zu menschlichen Charakteren können vorkommen...
 
Im Umgang mit den Vierbeinern lassen sich die eigenen Verhaltensmuster in verschiedenen Situationen unvergleichlich deutlich erleben - und bei Bedarf direkt verändern. So kann jeder Teilnehmer sein persönliches Handlungsrepertoire "in Echtzeit" weiterentwickeln und in Zukunft bewusster und wirksamer (re)agieren. Wau-Effekte beim Gegenüber sind möglich!
Erzähle es mir - und ich werde es vergessen. Zeige es mir - und ich werde mich erinnern. Lass es mich tun - und ich werde es behalten.
Konfuzius, chinesischer Philosoph (5. Jh. v. Chr.)

Business
Hundegestützte Trainings und Coachings beschäftigen sich vor allem mit den Themen Führung und Selbstführung sowie Kommunikation und Wirkung. Aufeinander aufbauende praktische Übungen mit verschiedenen Hunden und das Feedback durch Trainer und Teilnehmer wechseln sich ab mit intensiven Reflexionsphasen, Videoauswertungen und der Einordnung in passende Erklärungsmodelle.

Ziel unserer Arbeit ist die intensive Selbstreflexion jedes Teilnehmers und die Erarbeitung konkreter Handlungsoptionen. Dabei steht für uns die innere Haltung im Vordergrund und nicht das äußere Verhalten.

Gern ergänzen wir die "tierische" Arbeit mit weiteren Angeboten aus unserem reichhaltigen Methoden-Fundus: So können die Erstellung und Auswertung eines Persönlichkeits- oder Stressprofils einen guten Rahmen für die praktischen Erfahrungen mit den Hunden bieten. Auch Interviews im Vorfeld und Follow-up-Maßnahmen wie Transfer-Workshops oder ein weiterführendes Einzel- oder Team-Coaching können die nachhaltige Wirksamkeit eines hundegestützten Seminars deutlich erhöhen bzw. vertiefen.
Top
Um unsere Website für Sie zu verbessern, erfassen wir anonyme Nutzungsdaten. | Mehr zum Datenschutz